Lentia Cup: 4 Podestplätze für den FEV-Montfort

Beim ersten SKATE-AUSTRIA Bewerb der Saison, Ende Oktober 2017 in Linz, war das westlichste Bundesland nur sehr spärlich vertreten. Aus dem „Ländle“ starteten nur Läuferinnen aus Feldkirch und Rankweil. Der FEV reiste mit 10 Läuferinnen an, und belegte  4 Podestplätze in den Kategorien Leistungssport und Breitensport.

In der Breitensportkategorie Jugend I gaben am Freitag unsere Kleinsten ihr Debut ausserhalb Vorarlbergs: Lara Zengerle (3. Rang, 13,10 Punkte) und Sophie Wüstner (6. Rang 10,40 Punkte), und in der Gruppe Jugend II Alicia Zündel (10. Rang, 10,14 Punkte).

In der Kategorie „Junioren +“ gab es einen weiteren Podestplatz mit Dora Venicz (2. Rang 25,97 Punkte) und einen guten 7. Rang mit Eva-Maria Weber (11,92 Punkte).

Die  Leistungssportkategorie folgte dann am Samstag und Sonntag.  In Jugend II lief Christine Fulterer in  einem großen Teilnehmerfeld (19) mit 26,95 Punkten auf den 2. Rang. Weiter gings mit der Gruppe Jugend III, in der Isabelle Nachbaur (18. Rang 21,76 Punkte) startete. In der Gruppe IV wurde der FEV von Florentina Tschann (16. Rang 47,95 Punkte) mit Kurzprogramm und Kür vertreten.

Auch in der Gruppe Junioren konnten Erfolge verbucht werden. Joelle Nasheim (6. Rang 91,84 Punkte) gelang nach langer Krankheit ein erfolgreiches Comeback. Und „last but not least“ der größte Erfolg dieses Wochenendes gelang Olga Mikutina die mit einer sagenhaften Punkteanzahl von 140,93 die Gruppe Junioren mit großem Abstand gewann und somit die beste Leistung des gesamten Bewerbes erbrachte.

 

Wir gratulieren unseren Trainerinnen Sandy Tschann, Birgit Nasheim und Elena Romanova und ihren Läuferinnen zu den hervorragenden Leistungen!