Coup de l’oms – Paris

Vom 20. bis 22. April ging es für 4 Läuferinnen vom Feldkircher Eislaufverein nach Paris zum Coup de l’oms.

 

Bei diesem international besetzten Wettkampf waren Läufer aus Frankreich, Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Spanien,  Schweden, Russland, Australien, Belgien, England, Irland,… dabei.
Vom FEV gingen Isabelle Nachbaur, Florentina Tschann, Eva-Maria Weber und Gastmitglied Laura Reisch an den Start.

 

Isabelle erreichte in der Gruppe Debs/Minimes R1 in einem großen Teilnehmerfeld von 24 Läuferinnen mit einer schönen Kür und tollen Pirouetten den 5. Platz (25,28 Punkten).

 

In der Gruppe Novice N1/N2 musste Laura nur ihre Kür zeigen. Trotz einem Sturz beim Doppellutz konnte sie mit ihrem restlichen Programm überzeugen und gewann die Goldmedaille mit 49,11 Punkten.

 

Florentina lief in der Gruppe Juniors N1/N2 ebenfalls aufs Podest. Sie musste ebenfalls nur ihre Kür zeigen und erreichte mit 36,37 Punkten den 2. Platz.

 

Bei den Juniors/Seniors R3 ging Eva-Maria an den Start. Sie zeigte tolle Pirouetten und Sprünge und erreichte mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 15,97 Punkten den 4. Platz.

 

Neben dem Wettkampf und dem Training davor blieb auch noch Zeit für Sightseeing, Shoppen, einem Besuch der Eisshow „Stars sur glace“ und einem Besuch im Disneyland.

 

Wir gratulieren herzlich!